BAUTECHNIK – Häuser aus dem Drucker

Khoshnevis seine Technik genannt. Für Architekten und Bauherren verheißt sie den Beginn einer Ära des unbegrenzten Spieltriebs. Außer den Grenzen der Statik wären den Baumeistern in Zeiten von CC höchstwahrscheinlich nicht welche auferlegt. Die neue Technik erlaubt es, nahezu beliebige Formen zu realisieren: gewölbte oder zylindrische Wände etwa, die kaum aufwendiger oder teurer wären als gerade. So könnten Häuser einer nach dem anderen entstehen, wie vom Fließband – aber auch individuell gestaltete Einzelanfertigungen wären problemlos möglich. Das Konzept des 3-D-Druckers hat Khoshnevis nicht erfunden; er überträgt es nur auf neue Materialien und verpflanzt es dann auf die Baustelle. In anderen Industriebereichen sind solche Verfahren seit über 15 Jahren aka „Rapid Prototyping“ (RP). Dabei fertigen Maschinen auf Grundlage von Computerdaten schichtweise aus Kunststoffen oder Metallpulver beliebige Gebilde. RP wird nur in der Autoindustrie benutzt, um Modelle, Teile für Kleinserien oder Gussformen herzustellen. Chirurgen bereiten mitunter an RP-Modellen von Körperteilen ihrer Patienten komplizierte Operationen vor. Und Forscher haben sogar den 5300 Jahre alten Schädel des Ötzi per RP in Perfektion nachgebaut. Khoshnevis, „wird dies die Bauwirtschaft revolutionieren.“ Der Einzug neuer Technik in die konservative Branche sei „überfällig“.

Werkstatt der drei Häuser

Dann sind nicht nur die Gerüche von welcher Werkstatt drei Häuser weiter intensiver, sondern auch das Verkehrsaufkommen höher. Um den idealen Hausanbieter zu finden, geben Erst Sie Ihr Bundesland an. Bungalow, Stadtvilla oder Schwedenhaus – finden Sie den Haustyp Ihrer Träume. Sie haben die Wahl. Eine gewisse Zahl Informationen über Ihr Wunschhaus sowie Ihre Kontaktdaten – schon ist die Anfrage fertig. Bei der Grundstücksauswahl sollten angehende Bauherren jedoch nicht nur bauliche Vorgaben oder die spätere Nachbarschaft ein Auge auf etwas werfen, sondern beispielsweise auch den Wettereinfluss: In ungeschützten Lagen kühlt ein Haus leichter aus und muss eventuell stärker beheizt und besser gedämmt werden. Wer am Hang baut, sollte den Stand der Sonne im Lauf des Tages im Blick behalten. Die Baufinanzierung sollten angehende Hausbesitzer bereits vor dem Grundstückskauf durchdenken und die verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten, wie Volltilger-, variable oder Kombi-Darlehen gegenüberstellen. Meist können außerdem staatliche Förderungen und Darlehen in Anspruch genommen werden – deren finanziellen Nutzen sollten Bauherrn aber nicht überschätzen.